Storchenmeldungen vom Storchenbetreuer Wilfried Glauch


2021


Ein Winterstorch in Kirchwalsede

Zum ersten Mal hat ein Storch in meinen Zuständigkeitsbereich überwintert. In Kirchwalsede hat sich ein Einzelstorch den ganzen Winter über an einer Stelle aufgehalten. Am Ortsausgang nach Süderwalsede hielt er sich immer auf den umliegenden Feldern auf. Zum Schlafen setzte er sich auf eines der anliegenden Häuser. Sogar die starke Frostperiode mit dem Schnee hat er überstanden. Leider gibt es in Kirchwalsede noch kein Storchenhorst das der Storch im Sommer  belegen kann. In Planung ist aber eins in unmittelbarer Nähe des Aufenthalts des Storches.


Die Störche sind wieder da

Alle im letzten Jahr belegten Horste sind auch dieses Jahr wieder belegt.

Eine Neubelegung wurde aus Waffensen gemeldet.
Weitere Neubelegungen  gibt es in Buchholz und Horstedt.


Übersicht:

Stand: 21.04.2021      
 
 
 
 
Stand: 29.04.2021  
  Ankunft Ankunft
Ort 1. Storch 2. Storch
Stemmen 26.02.2021 28.03.2021
Hellwege1 02.04.2021 02.04.2021
Jeersdorf 1 17.02.2021 19.02.2021
Feetz 28.02.2021 17.03.2021
Sottrum 18.02.2021 06.03.2021
Hassendorf 19.02.2021 03.03.2021
Hellwege2    
Hatzte 01.04.2021 01.04.2021
Lauenbrück 12.03.2021 06.04.2021
Buchholz neu 03.04.2021 03.04.2021
Ahausen 15.03.2021 15.03.2021
Wilstedt 17.03.2021 25.03.2021
Rotenburg  19.02.2021 22.02.2021
Nartum 03.04.2021 14.04.2021
Tiste 11.03.2021 16.03.2021
Bleckwedel  04.03.2021 08.03.2021
Reeßum  14.03.2021 15.03.2021
Waffensen neu 14.04.2021 14.04.2021
Horstedt neu 15.04.2021 16.04.2021
     
     
     
     
belegte Horste 18  
     
      Junge:
     
      e:
     
       
     
     
       

 


Storchenkarte

Über den unten aufgeführten Link sind die Standorte aller Storchenhorste im Südkreis Rotenburg aufgeführt.
Zur Legende:

rot   = belegte Horste mit Jungstörchen                in 2020

gelb = belegte Horste, bisher ohne
             Nachwuchs

blau = unbelegte Horste

 

Link zur Storchenkarte


Die besetzten Storchenhorste im Einzelnen

Stemmen:

Heinje ist schon am 26. Februar angekommen.
Er musste über einen Monat warten bis Friedegard am 28. März eintrudelte.


Hellwege:

 Am 28. Februar kam der erste Storch. 

Am 07. März folgte der zweite.
Herr Kaiser war sich aber sicher, dass es sich nicht um das Paar aus dem Vorjahr handelte.
Er hatte recht, am 02. April kam das alte Paar und vertrieb die Neulinge.

 

Die Webcam ist wieder in Betrieb.
Sie können die Störche beobachten wenn sie den anschließenden Link anklicken.
Link Webcam


Freetz:

Am 28. Februar kam der erste Storch. der Zweite folgte am 17. März.


Sotrum:

Der erste Storch kam schon am 18. Februar.
Der zweite folgte am 06. März.
Beim Nestbau haben die Störche ein Kunststoffnetz auf den Horst geholt. Der Horstbesitzer hat das Netz mit einen Steiger vom Horst geholt.
Kunststoffnetze und Schnüre werden immer wieder in den Horsten gefunden. Sie sind gefährlich vor allem für die Jungvögel.


Jeersdorf:

 

Wie schon im letzten Jahr waren die Jeersdorfer wieder die ersten Störche im Südkreis. 

Das Männchen kam am 17. Februar an. Das Weibchen folgte am 19. Februar.


Hassendorf:

Bild: W. Glauch
Bild: W. Glauch

Der erste Storch kam am 19. Februar an. Der Partner folgte am 03. März.


Buchholz:

 In Buchholz hat der Besitzer den Horst von der Schafsweide in das Biotop verlegt. Sofort haben zwei Störche am 03.April den Horst belegt.
Beide Störche sind beringt. Einen der Störche habe ich 2019 in Sottrum bering.

.


Hatzte:

Bild: W. Glauch
Bild: W. Glauch

Beide Störche kamen am 01. April an.


Lauenbrück:

Am 12. März kam der erste Stoch. Am 14. März folgte der zweite. Einer ist aber wieder abgeflogen, so dass zurzeit nur ein Storch auf dem Horst ist.


Ahausen:

Bild: W. Glauch
Bild: W. Glauch

Anfang März haben zwei Störche den Horst belegt. Vermutlich das alte Paar. Am 15. März kam ein neues Paar und hat die Nestinhaber vertrieben.
Das alte Paar hat sich in Waffensen neu angesiedelt.


Wilstedt:

am 17. März kam der erste Storch. Der zweite folgte am 25. März. Bei dem Weibchen handelte es sich nicht um das vom Vorjahr. Das neue Weibchen hatte einen Ring, das vom Vorjahr nicht. Das Paar war schon am brüten als am 20. April ein anderer Storch kam und das Weibchen vom Horst jagte. Die Eier wurden aus dem Horst geworfen und es wurde neu gebrütet. Bei dem Angreifer handelt es sich laut Horstbesitzer um das Weibchen vom Vorjahr.

 


Rotenburg 5:

Seit dem 19. Februar hat der erste Storch einen Horst in Rotenburg belegt.

Am 22. März folgte der zweite.


Nartum:

Die Störche kamen am 03. und 14. April.


Tiste:

Am 11. und 16. März kamen die Störche an.


Bleckwedel:

Der erste Storch kam am 04. März der zweite am 08. März an.


Reeßum:

Die Störche kamen am 14. und 15. März an


Waffensen neu

Der Horst in Waffensen steht seit 2014.

Bisher haben dort nur vereinzelt mal Störche eine kurze Rast gemacht.

In diesem Jahr kam erst ein einzelner Storch der auch am Horst baute.

Am 14. April kam dann ein Pärchen und vertrieb den einzelnen Storch. Das Pärchen baute innerhalb von ein paar Tagen den Horst aus.
Aufgrund der Ringnummer einer der Störche wurde festgestellt, dass es sich um das in Ahausen vertriebene Pärchen handelt.


Horstedt neu

Auf den 2016 auf einen gekappten Baum errichteten Horst haben sich Mitte April ein Storchenpaar niedergelassen.


.