Programm im Oktober


Anfang Oktober bis Ende November, täglich –Beobachtung auf eigene Faust

Kraniche beobachten, ohne zu stören

Bis zu 50.000 Kraniche gleichzeitig rasten im Herbst im Landkreis Rotenburg. Angezogen werden sie von den vielen Maisäckern und sicheren Schlafplätzen etwa in wiedervernässten Mooren. Bevor sie sich dort bei Sonnenuntergang ein finden, treffen sich viele der Vö-gel am späten Nachmittag an Vorsammelplätzen. Einer davon liegt in der Nähe der kleinen Ortschaft Appel. Der NABU baut dort einen Wagen auf, von dem aus jeder die Kraniche beobachten kann, ohne sie zu stören. Besonderer Service: Jeden Sonntagnachmittag sind NABU-Aktive vor Ort. Sie informieren über die Biologie der Tiere, bauen ein Spektiv auf und verleihen Ferngläser.

Ort: kurz hinterm Ortsausgang von Appel in Richtung Stemmen


Sonntag, 14. Oktober, 10 bis 16 Uhr – Seminar

Auf in die Pilze!

Unter Anleitung von Jörg Albers entdecken und sammeln die Teilnehmenden Pilze. Der Referent ist Pilzsachverständiger und Mitglied im Naturwissenschaftlichen Verein Bremen. Er erläutert die Besonderheiten und Ansprüche der vielen Arten schon vor Ort. Weitere Informationen erhalten die Teilnehmenden anschließend im Seminarraum.

Treffpunkt: Hemslingen; Genaueres bei der Anmeldung

Anmeldung: begrenzte Teilnehmerzahl;

bitte melden Sie sich an: 04263-6757894

Kosten: 20 Euro, inkl. Mittagsimbiss, Kaffee und Kuchen


Freitag, 19. Oktober, 17 bis 21 Uhr und Samstag, 20. Oktober, 9 bis 16 Uhr – Seminar

Kettensäge für Anfänger

Hecken pflegen, Teiche freistellen, Moore entkusseln, Brennholz machen: Kettensägen sind eine große Hilfe, weil sie sehr effektiv schneiden. Leider auch durch Fleisch und Knochen. Der Umgang mit dem unfallträchtigen Gerät erfordert daher besonders viel Sorgfalt und Können. Forstingenieur Sönke Hoffmann, Geschäftsführer des NABU Bremen, schult die Teilnehmenden in einem eineinhalbtä-gen Kurs in Theorie und Praxis. Wer gut aufpasst, erhält am Ende die begehrte Bescheinigung, die Versicherer, Vereine, Verbände und Forstämter von allen verlangen, die mit diesen Maschinen arbeiten wollen. Mitzubringen sind Schutzkleidung (Schnittschutzhose und-schuhe, Helm mit Gesichts- und Gehörschutz, Arbeitshandschuhe, signalfarbene Jacke) und möglichst eine Kettensäge.

Treffpunkt: wird bei der Anmeldung bekanntgegeben

Anmeldung: begrenzte Teilnehmerzahl; bitte melden Sie sich an: 04263-6757894

Kosten: 120 Euro (inkl. Mittag und Kaffeepause am Samstag).


Sonntag, 28. Oktober, 11 bis 17 Uhr – Familientag

Presse, Papst und Pomologen

Jetzt hat der Apfel Hochsaison. Die NABU-Umweltpyramide feiert das mit einem großen Apfelkuchenbüfett und gemeinschaftlichem Saftpressen. In der Biberburg bestimmt der Pomologenverein mitgebrachte Sorten und „Apfelpapst“ Eckard Brandt bietet die Vielfalt von seinen Plantagen an. Passend zur Schnitt- und Pflanzzeit verkaufen die Fachleute vom Gärtnerhof Badenstedt Bäumchen mit alten Sorten und zeigen mittags in einem Crash-Kurs, wie man Obstbäume jung hält.

Treffpunkt: NABU-Umweltpyramide, Huddelberg 14, Bremervörde