Programm im September


Samstag, 01. September, 19 Uhr – Geschichten am Feuer

Aus dem Dschungelbuch

Ohne Zweifel gehören die Dschungelbücher des Nobelpreisträgers Rudyard Kipling zu den bekanntesten und wichtigsten Jugendbü-chern der Welt. Michael Himmel kennt sie genau. Am Lagerfeuer wird der Sozialpädagoge und Leiter der NABU-Kindergruppe NAJU das 5. Buch zum Leben erwecken. Es ist die Geschichte von Rikki-Tikki-Tavi, einem kleinen Mungo, der in den Garten einer weißen Familie in Indien verschlagen wird und sich in der Natur bewähren muss. – Für Kinder ab zehn Jahren. Das Ende ist gegen 20.30 Uhr vorgesehen.

Treffpunkt: wird bei der Anmeldung bekannt gegeben

Anmeldung: begrenzte Teilnehmerzahl; bitte melden Sie sich an: 04263/6757894


Sonntag, 02. September, 14 bis 17 Uhr – Führung

Torfabbau – eine Chance für die Natur?

Aus trockengelegten Mooren entweicht Kohlendioxid. So tragen sie erheblich zur Erderwärmung bei. Das ist nur umkehrbar, wenn wieder ein moortypischer Wasserhaushalt hergestellt wird. Das ist auch nach industriellem Torfabbau möglich. Welche Erfolge bereits erzielt wurden und wie in etwa eine intakte Hochmoorlandschaft aussieht, zeigen Jürgen Cassier und Heike Vullmer von der Stiftung Naturschutz bei einem Spaziergang in normalerweise nicht zugänglichen Bereichen des Stellingsmoors.

Treffpunkt: Nartum; Genaueres bei der Anmeldung

Anmeldung: begrenzte Teilnehmerzahl;

bitte melden Sie sich an: 04263-6757894


Sonntag, 23. September, ab 11.30 Uhr – Erntefest

Großes Erntefest

Der NABU und die Rotenburger Werke laden zum großen Erntefest im Mitmach- und Erlebnisgarten MEGa und auf dem Hartmannshof. Beginn ist um 11.30 Uhr mit einer Andacht von Pastorin Jutta Wendland-Park in der Baumkirche. Anschließend gibt es Gelegenheit, gemeinsam Mittag zu essen. Danach startet ein buntes Mitmach-Programm für die ganze Familie. Die Palette an Aktivitäten reicht vom Dreschen und Mahlen über Stockbrotbacken am Feuer, Kartoffelauskriegen, Brotbacken im Holzofen und Apfelsaftpressen bis hin zur großen Kaffee- und Kuchentafel. Darüber hinaus bieten Kunsthandwerker ihre Arbeiten an und die Freunde alter Landmaschinen, Sottrum, zeigen historische Trecker. Viele freuen sich sicher auch darauf, den glücklichen Hühnern und Rindern aus der Bio-Landwirtschaft einen Besuch abzustatten und die niedlichen Esel zu streicheln.

Treffpunkt: Rotenburg; MEGa auf dem Hartmannshof