Programm im September


Sonntag, 1. September, 9.30 bis ca. 15 Uhr – Radtour

Naturerlebnis statt Geschwindigkeit

An die schönsten Stellen führen die kleinsten Wege: Nach diesem Motto haben Henrik Scheunemann von der Naturschutzbehörde und Heike Vullmer von der Stiftung Naturschutz eine Radtour in der Region Fintel/Schneverdingen ausgearbeitet. Beiden kommt es nicht auf Geschwindigkeit und zurückgelegte Kilometer an, sondern darauf, Ihnen spannende Einblicke in die Natur zu vermitteln. Stopps und Erläuterungen gibt es immer dort, wo etwas Interessantes zu sehen ist. Unterwegs wird zur Stärkung ein Mittagsimbiss gereicht.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich unter 04263-6757894 an. Bei der Gelegenheit erfahren Sie den genauen Treffpunkt.

Kosten: 10 Euro (einschl. Mittagsimbiss)


Sonntag, 8. September, 15 bis 17 Uhr – Familiennachmittag

Tag des offenen Denkmals im MEGa

Umbrüche: Unter diesem Motto steht der diesjährige Tag des offenen Denkmals der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Im Schafstall im Mitmach- und Erlebnisgarten (MEGa) geht Tassilo Turner, Fachmann für historische Fachwerkbauten aus Rotenburg, mit Ihnen auf viele Einzelheiten des Gebäudes und auf seine Geschichte ein. Und drum herum steigt ein buntes Mitmach-Programm mit naturnahen Aktivitäten für die ganze Familie. Freuen Sie sich zum Beispiel aufs Kornmahlen, auf Stockbrot am Lagerfeuer, auf ganz frischen Apfelsaft und aufs Backen von heißen Kartoffelspiralen und Popcorn. Und natürlich auf Kaffee und Kuchen.

Treffpunkt: Rotenburg, MEGa auf dem Hartmannshof


Montag, 9. bis Sonntag, 15. September – Mitmach-Aktion

Essen, was um die Ecke wächst

Lassen Sie uns gemeinsam die Vielfalt unserer Region entdecken. Lassen Sie uns sensibel werden für die Auswirkungen unseres Essverhaltens auf Mensch, Tier und Natur. Freuen Sie sich darauf, Menschen kennenzulernen, die hier Lebensmittel herstellen.

– Eine Woche lang nur das essen und trinken, was vollständig in der Entfernung von höchstens einer Radtour entstanden ist. Die Idee einer „Regio Challenge“ ist 2016 auf Hof Grafel in Rotenburg geboren und erstmals erprobt worden. Gemeinsam mit den Initiatoren rufen der NABU und weitere Rotenburger Umweltverbände auf, diesen spannenden Einfall für eine Woche erneut mit Leben und Freude zu füllen.

Die genauen Spielregeln und ein Begleitprogramm erfahren Sie rechtzeitig aus der Presse. Weitere Infos: www.regio-challenge.de


Sonntag, 15. September, 15 bis 17 Uhr – Familienspaziergang

Ein Nachmittag im Wald

Welche Tiere hinterlassen welche Spuren? Woraus besteht eigentlichder Waldboden? Wie alt sind wohl die dicksten Bäume? Diese und viele weitere Fragen beantwortet Ihnen Exkursionsleiter RainerSchild bei diesem Spaziergang. Der Förster und sein Dackel Herkules kennen den Wald wie die sprichwörtliche Westentasche und lieben es, Kinder für die Natur zu begeistern. Deshalb eignet sich diese Veranstaltung besonders für Ihren Familienausflug.

 

Treffpunkt: Hof Tadel an der L171 zwischen Jeddingen und Kirchlinteln, etwa 1,5 Kilometer hinter Jeddingen


Sonntag, 22. September, 14 bis 17 Uhr – Führung

Zu den abgelegenen Kolken

Jürgen Cassier, langjähriger Leiter der Naturschutzbehörde, und Heike Vullmer von der Stiftung Naturschutz führen Sie nach mehreren Jahren erstmals wieder durch Bereiche des Großen und Weißen Moores, die sonst nicht betreten werden dürfen. Unterwegs erläutern sie anschaulich, was Torfmoose sich wünschen, woran man gesunde Moore erkennt und wie sie einmal entstanden sind. Dabei spielen die Referenten sich die Bälle mitunter so witzig zu, dass Sie sich außer auf neue Erkenntnisse auch auf gute Unterhaltung freuen können.

Begrenzte Teilnehmerzahl. Bitte melden Sie sich an: 04263-6757894.Bei der Gelegenheit wird der Treffpunkt bekannt gegeben


Samstag, 28. September, 14.30 bis 17 Uhr – Seminar

Obst und Gemüse haltbar machen

Äpfel, Birnen, Zucchini, Tomaten, Kürbis…. Im Spätsommer und Herbst ist die Ernte aus dem eigenen Garten groß. Doch wohin mit den guten Sachen? Häufig lässt sich nicht alles frisch verarbeiten. Wie können Sie also Obst und Gemüse haltbar machen? Möglichkeiten gibt es viele: Saft oder Marmelade einkochen oder auch mal Chutneys zubereiten. Ingrid Radlanski vom NABU hat viele Ideen und kennt pfiffige Rezepte wie beispielsweise eine Zucchini-Marmelade. Die stellt sie Ihnen in diesem Seminar vor und probiert sie mit Ihnen aus.

Treffpunkt: Rotenburg, MEGa am Hartmannshof