Programm im Februar


Samstag, 1. Februar, 9 bis 15 Uhr – Mitmach-Aktion

Naturschutz ganz konkret: Krötenschutzzäune

„Wir sind, was wir tun.“ Nach diesem Motto packt der Naturschutzbund an vielen Stellen ganz konkret an. Sie sind eingeladen, dabei kräftig mitzuhelfen. An diesem Samstag geht es darum, Amphibien vor dem Überfahrenwerden zu bewahren. Denn bald machen sich Kröten und Molche auf in ihre Laichgewässer. Gemeinsam mit der Naturschutzbehörde wollen wir spezielle Zäune und Eimerfallen aufstellen. Darin werden die Tiere nachts gefangen und morgens sicher über die Straße gebracht. – Als kleines Dankeschön lädt der Landkreis alle Helferinnen und Helfer zu einem Mittagsimbiss.
Damit wir gut planen können, bitten wir um Anmeldung unter
04263-6757894. Bei der Gelegenheit erfahren Sie den Treffpunkt.


Samstag, 22. Februar, 9 bis 13 Uhr – Mitmach-Aktion

Naturschutz ganz konkret: Einsatz am Biotop

Libellen, Laubfrosch, Kreuzkröte, Uferschwalbe, Eisvogel, Schwarzkehlchen und viele mehr – mit Lebensräumen, die nach bestimmten Kriterien optimiert wurden, hilft der NABU bedrohten Tier- und Pflanzenarten ganz konkret. Bevor das Leben im Frühjahr wieder so richtig in Gang kommt, ist jetzt die richtige Zeit, um nötige Pflegemaßnahmen in Biotopen vorzunehmen. Sie sind herzlich eingeladen, dabei mitzuhelfen. Über den genauen Einsatzort entscheidet der Witterungsverlauf. In jedem Fall gilt: Als gemütlichen Abschluss spendiert der NABU ein Mittagessen.
Damit wir gut planen können, bitten wir um Anmeldung unter
04263-6757894. Bei der Gelegenheit erfahren Sie den Treffpunkt.

 


Samstag, 29. Februar, 9 bis 12 Uhr – Aktionsstand

Nistkastentag

Vögel brauchen Nisthilfen, weil sie in der veränderten Umwelt zu wenige Brutplätze finden. Im Winter bieten die Behausungen dann nicht nur Vögeln, sondern auch kleinen Säugetieren und Insekten Unterschlupf. Der NABU Rotenburg informiert an diesem Vormittag in der VHS rund um das Thema Nistkästen. Sie erhalten gute Baupläne und können fertige Höhlen und Halbhöhlenmodelle anschauen. Und Sie erfahren, welcher Kasten für welche Arten geeignet ist, wie Sie Ihre Kästen vor Waschbären sichern können und was Sie jeweils beim Aufhängen und Säubern beachten sollten.
Treffpunkt: Foyer Kantor-Helmke-Haus in Rotenburg, Am Kirchhof 10