Programm im Juni


Samstag, 10. Juni 2017, 10 bis 12 Uhr – Seminar

Keine Angst vor Bienen, Wespen und Co.

Wie geht es in einem Bienenstock zu? Welche Insekten logieren im Insektenhotel? Wie verhalte ich mich, wenn sich Wespen oder Hornissen in Haus und Garten einnisten? Die NABU-Imker und Wespen- und Hornissenberater Ingrid und Georg Radlanski laden dazu ein, verschiedenen Bienen, Wespen und Hummeln in ihren Lebensräumen zu begegnen und sie näher zu beobachten und kennenzulernen: Diese überaus nützlichen Insekten sind keineswegs nur lästige Besucher am Kaffeetisch.

Treffpunkt:  Rotenburg, MEGa am Hartmannshof Kosten: 5 €, Mitglieder und Kinder frei

Sonntag, 11. Juni 2017,  9 bis 12 Uhr – Führung

Wie sich die Wiedau entwickelt

Förster Henning Küper lädt auf einen Streifzug durch den Trochel an die Wiedau. Unter Leitung des damaligen Forstamtsleiters Falk Lutosch wurde vor 25 Jahren begonnen, das Flüsschen zu renaturieren. Küper stellt die Entwicklung des FFH-Gebietes vor und bringt alte Fotos mit, um frühere Zustände mit den heutigen zu vergleichen. Er erläutert Pflegemaßnahmen im Spannungsfeld zwischen der angestrebten natürlichen Entwicklung des Baches und den Anforderungen der zu regulierenden Vorflut. Treffpunkt:  K 220 zwischen Brockel und Bellen bei Kilometerstein 2,0

                                                                                                                 Kosten: 5 €, Mitglieder frei

Samstag, 17. Juni 2017, 9 bis 12 Uhr – Seminar

Sensen für Anfänger und Fortgeschrittene

Wer einen Teil seines Rasens zur Wiese wachsen lässt und nur ein- bis zweimal im Jahr mäht, tut etwas für die Natur. Abseits
JUNI
16
üblicher PS-Gärtnerei bietet sich dafür die Sense an. Hein Benjes zeigt, wie sie eingestellt und gehandhabt wird und wie man mit Dengelamboss und Wetzstein richtig umgeht. Und weite Wiesen bieten viel Gelegenheit zum unbeschwerten Üben... Wer hat, kann die eigene Sense mitbringen. Alle anderen können eine leihen.

Anmeldung:  begrenzte Teilnehmerzahl; bitte melden Sie sich an: 04263/6757894

Treffpunkt:  Rotenburg; Genaueres bei der Anmeldung

Kosten: 5 €, Mitglieder frei

 

Sonntag, 18. Juni 2017, 10 bis 13 Uhr – Seminar

Ess-Bar im Juni

Erneut führt der bekannte NABU-Koch Georg Radlanski auf einem kulinarischen Rundgang durch den Mitmach- und Erlebnisgarten. Er stellt Obst, Gemüse und Kräuter, aber auch unbekanntes Essbares für die saisonale und gesunde Küche vor. In der mobilen Showküche entstehen daraus leckere Gerichte, die natürlich gemeinsam gekostet werden. – Weitere Termine:  13. August und 10. September

Treffpunkt:  Rotenburg, MEGa am Hartmannshof

Anmeldung:  begrenzte Teilnehmerzahl; bitte melden Sie sich an: 04263/3028436

                                                                                                           Kosten: 10 €, Mitglieder und Kinder 5 €

Samstag, 24. Juni 2017, 19.30 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr) –  Sinfoniekonzert

Scheunenkonzert: Brahms auf dem Hartmannshof

Nach den großartigen Konzerten in den beiden vergangenen Jahren und Auftritten in Innsbruck, Bologna und Venedig kommt das Sinfonieorchester der Universität Hamburg erneut für ein NABU-Benefizkonzert in die urige Scheune auf den Hartmannshof. Auf dem Programm: Friedrich Guldas Cellokonzert, das Adagietto aus der 5. Sinfonie von Gustav Mahler und nach der Pause Johannes Brahms, Sinfonie Nr. 3. Die Leitung hat der bekannte Dirigent Thomas Posth. – Für Unterstützung danken wir der Volksbank Wümme-Wieste, den Rotenburger Werken und der Stadt Rotenburg.

Treffpunkt:  Große Scheune auf dem Hartmannshof

Vorverkauf: in Rotenburg: Buch & Aktuelles und Café auf dem Hartmannshof; in Sottrum: Hauptstelle der Volksbank Wümme-Wieste

Kosten: Vorverkauf 15 €, Abendkasse 18 €, Kinder 8 € bzw. 10 €