Willkommen auf den Seiten des NABU Rotenburg


Herzliche Einladung zur Jahreshauptversammlung

Donnerstag, 29. September 2022, 19 bis 21.30 Uhr im Heimathaus Rotenburg

Der Vorstand berichet über das zurückliegende Geschäftsjahr und aktuelle Projekte, Pläne und Anliegen. Außerdem werden die Delegierten für die Landesebene und Kassenprüfer gewählt.


Der NABU Rotenburg hat eine Kindergruppe im Alter von 7 bis zwölf Jahren.

Nächster Termin: 29.09.2022

Weitere Informationen erteilt Inger Norrenbrock, naju@nabu-rotenburg.de, 04267/9819729.

 Für mehr Informationen hier klicken.


Wissenswertes zu Apfelbäumen und Äpfeln

Beim „Sonntag im MEGa“ (SIM) am Sonntag, 2. Oktober von 15 bis 17 Uhr, gibt es Beratung rund um die liebste Frucht der Deutschen.

 

Der Apfel ist der häufigste Obstbaum in deutschen Gärten. Doch welches ist die beste Apfelsorte für den Hausgarten? Welche Anbaubedingungen und Pflege benötigen die Bäume? Wie kann ich das Obst lagern? Diese und viele weitere Fragen rund um Apfelbäume und ihre Früchte werden am Sonntag, 2. Oktober, im Mitmach- und Erlebnisgarten (MEGa) am Hartmannshof beantwortet. Stella Callsen-Bracker und Manfred Tietje vom NABU Rotenburg sind von 15 bis 17 Uhr vor Ort und beantworten Fragen zu Apfelbäumen und Äpfeln.

 

Immer am ersten Sonntag im Monat lädt der NABU Rotenburg zu einem Nachmittag in den Mitmach- und Erlebnisgarten am Hartmannshof ein. Dort gibt es Gelegenheit, durch den Garten zu spazieren, bei einer Tasse Kaffee mit NABU Ehrenamtlichen ins Gespräch zu kommen und eine Anregung rund um das Thema Natur und Garten mit nach Hause zu nehmen.

 


Familientag bei strahlendem Wetter

Das war wieder ein sehr schöner Tag! Und nach getaner Arbeit haben viele der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer noch eine Weile zusammengessen und es sich gut gehen lassen.

 

Am Sonntag, 11. September, fand im Mitmach- und Erlebnisgarten (MEGa) am Hartmannshof der inzwischen schon traditionelle Familientag statt.

 

Apfelsaft pressen, Mehl mahlen, Stockbrot und Kartoffeln garen, Naturmemory, Kleines ganz groß sehen: Diese und viele weitere Stationen baute der NABU Rotenburg auf dem weitläufigen Gelände auf. Kinder, die alle Angebote wahrnahmen, konnten am Ende eine kleine Überraschung mit nach Hause nehmen.

 

Erwachsene hatten derweil Gelegenheit, sich über gutes und nachhaltiges Essen zu informieren. Denn viele Rotenburger Umweltverbände – außer dem NABU zum Beispiel Sambucus, Ackern und Rackern, der BUND, Bioland und Hof-Grafel – nutzen die Gelegenheit, an etlichen Ständen gemeinsam auf die vom 12. bis 18. September stattfinde Regio-Challenge einzustimmen. Dahinter verbirgt sich eine spielerische Erfahrungs- und Aktionswoche zur regionalen Ernährung, bei der es gilt, nur das zu sich zu nehmen, was in der Entfernung von höchstens einer Tagestour mit dem Rad gewachsen ist.