Download
Prinnbrett-Infos zum Herunterladen
Pinnbrett-Info März 19.pdf
Adobe Acrobat Dokument 339.3 KB

Die Kindergruppe des NABU Rotenburg

Die Kindergruppe des NABU Rotenburg trifft sich regelmäßig jeden letzten Montag im Monat.

 

Wo? Schafstall im NABU-Mitmach- und Erlebnisgarten MEGa auf dem Hartmannshof.

Wann? 16 bis 17.30 Uhr.

Nächste Termine:

29. April 2019

Kontakt: Michael Himmel, 0151-20432823 .

 

Teilnehmen können Mädchen und Jungen ab sieben Jahren. Unter der Leitung von Michael Himmel sollen Neugierde und Freude an Natur und Umwelt geweckt werden. Zahlreiche Aktivitäten tragen dazu bei: So untersuchen die Kinder beispielsweise Teiche, legen eigene Beete an oder bauen Nistkästen. Dazu gibt es jede Menge Spiele.

 

Michael Himmel ist von Beruf Sozialpädagoge und hat lange Jahre ein Jugendzentren im Landkreis Harburg geleitet. Als Pfadfinder hat er seit früher Jugend viele Gruppenstunden sowie Fahrten und Lager in die Natur vorbereitet und durchgeführt. Er arbeitet seit etlichen Jahren im Ehrenamtsteam des NABU Rotenburg mit. Eigens zur Vorbereitung auf die Gründung der NAJU an der Wümme hat er auf Landesebene Fortbildungen besucht.

 

 


Aktivitäten des NAJU

Was haben wir bisher gemacht.

März 2019

Am 25. März waren wieder 15 Kinder bei der NAJU-Veranstaltung. Unter der Leitung von Michael, Jana und Wilfried wurden die im Januar gebauten Nistkästen mit Öl gestrichen und anschließend an Obstbäumen auf dem Hartmannshof aufgehängt. Die vier Nistkästen sind nummeriert und für jeden ist eine Gruppe zuständig. Sie werden den Sommer über beobachten, ob die Kästen angenommen werden. Den Rest des Tages wurden Spiele gespielt.


Februar 2019

Am 28. Februar sind wir mit Michael, Stella, Jana, Wilfried und einigen Eltern nach Borchel zum Schäfer Marco gefahren und haben uns die neugeborenen Lämmer angesehen. Marco hat viel über seine Schafe und die Lämmer erzählt. 


Januar 2019

Am 28. Januar haben wir mit Michael, Stella und Wilfried Nistkästen für Meisen gebaut. Die zugesägten Einzelteile hat die Tischlerwerkstatt der Rotenburger Werke für den NABU vorgefertigt. Die NAJU-Kinder mussten diese Einzelteile in der richtigen Reihenfolge zusammenschrauben. Jeder Nistkasten wurde mit dem NAJU-Logo und einer Nummer versehen. Jede Gruppe ist nun für ihren Nistkasten verantwortlich und beobachtet im Sommer, ob und welche Vögel in ihm brüten.


Weitere Infos über vergangene Aktivitäten der NAJU sind unter NAJU Archiv zu sehen.


Allgemeines über die NAJU

Die Naturschutzjugend (NAJU) im Naturschutzbund Deutschland (NABU) e.V. ist die unabhängige, gemeinnützige Jugendorganisation des NABU und deutschlandweit der größte Kinder- und Jugendverband im Natur- und Umweltschutz. Sie wurde 1982 gegründet und hat es sich zum Ziel gesetzt, durch aktiven Natur- und Umweltschutz die natürlichen Lebensgrundlagen des Menschen und die biologische Vielfalt zu erhalten.

 

Die NAJU ist mit über 80.000 Mitgliedern der führende Kinder- und Jugendverband in der außerschulischen Umweltbildung, im Umweltschutz und im praktischen Naturschutz. Die NAJU ist mit über 1000 Gruppen in ganz Deutschland aktiv. Durch Projekte und Kooperationen im In- und Ausland pflegt die NAJU ein großes Netzwerk.

 

Durch ihren Einsatz trägt die NAJU zur Erhaltung der Natur als wichtigste Lebensgrundlage bei. Durch Naturerleben, praktischen Naturschutz sowie umweltpolitisches Engagement bereitet sie für diese und zukünftige Generationen den Weg zu einer weltweit nachhaltigen Gesellschaft. Die NAJU vermittelt jungen Menschen fundierte Kenntnisse über die Tier- und Pflanzenwelt sowie die Funktionsweise von Ökosystemen. Durch die ständige Weiterentwicklung der Qualifizierung der eigenen Aktiven wird die hohe Qualität der Bildungsarbeit im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung garantiert.

 

Die NAJU begleitet umweltpolitische Prozesse kritisch mit Aktionen, Kampagnen, Diskussionen und Forderungen und verleiht der jungen Generation eine Stimme. Mit verantwortungsbewusstem Handeln lebt sie Zukunftsfähigkeit vor und zeigt Möglichkeiten auf, nachhaltig zu konsumieren. Ihre landes- und bundesweiten Arbeitskreise setzen sich unter anderem für eine sozialverträgliche Wende hin zu erneuerbaren Energien, eine ökologische Landwirtschaft sowie den Schutz des Klimas und der Biodiversität ein.

 

Weitere Informationen unter: www.naju.de